Integrationshilfen an Regel- und Förderschulen sowie in Kindertagesstätten

Der Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe Essen vermittelt IntegrationshelferInnen für Kinder und Jugendliche mit: 

  • Autismus
  • schweren Mehrfachbehinderungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • seelische Behinderung
  • geistiger Behinderung
  • Lernbehinderung

Ist es aufgrund der Schwere der Behinderung nicht möglich, dem Kind oder Jugendlichen eine adäquate Teilhabe des Schulunterrichts bzw. des Kindergartens zu ermöglichen, kann diese durch die Unterstützung eines Integrationshelfers gefördert werden.

I-Hilfe

Aufgaben eines Integrationshelfers:

• Hilfen in allen lebenspraktischen Situationen
• Unterstützung und Hilfestellung bei Lerninhalten und Alltagsproblematiken
• Vermittlung zwischen dem Kind, den Mitschülern, Lehrern und Erziehern
• Anleitung zur Selbständigkeit
• Motivation und Aufforderung zu neuen Verhaltensweisen
• Hilfestellung bei der Verwendung von Unterrichtsmaterialien
• Unterstützung bei Selbst- und Fremdwahrnehmung
• Vermittler in Konfliktsituationen

Die Betreuung wird stundenweise in Schule oder KiTa in bestimmten Fächern oder als Begleitung während der gesamten Schul- oder KiTa-Woche sicher gestellt. Die Grundvoraussetzungen für eine gelingende Integration sind die gegenseitige Akzeptanz und Toleranz, die dem besonderen Kind durch die Schule / KiTa entgegen gebracht wird. Eine intensive Zusammenarbeit zwischen Elternhaus, Lehrern/Erziehern ist gewünscht und trägt zur Entwicklung des Kindes bei.
Die Anleitung der Integrationshelfer erfolgt sowohl vor Ort durch die Lehrer/Erzieher aber auch durch die Lebenshilfe Essen in Form von Fortbildungen, Mitarbeitereinzel- und Teamgesprächen. 

Vor dem Start einer Integrationshilfe bieten wir Eltern und Angehörigen eine Beratung an um sicherzustellen, dass auch der optimale Integrationshelfer für das zu betreuende Kind oder den Jugendlichen gefunden werden kann.
Bei Integrationshelfern unterscheiden wir zwischen Fachkräften und Nichtfachkräften. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Kind eine Fachkraft oder eine Nichtfachkraft benötigt, beraten wir Sie gerne.

Rufen Sie uns doch einfach zu folgenden Zeiten an:

Montags bis Freitags von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Vanessa Voigt

Kontakt
Leitung Familienunterstützender Dienst
 

Harkortstraße 63
 
45145  Essen
 

Tel-Nr. 0201-10229-030
 
Fax-Nr. 0201-10229-029
 
E-Mail v.voigt(at)lebenshilfe-essen.de

 
 
 
 
 

© 2016 Lebenshilfe Essen e.V., 45145 Essen, Harkortstr. 63,  E-Mail: info(at)lebenshilfe-essen.de